Zweiradtechnik Herbert Wilke Harburg
Zweiradtechnik Herbert Wilke Harburg

CF Moto - starke ATVs für Spaß UND Arbeit

CFMOTO ist die beliebteste ATV-Marke im deutschsprachigen Raum! Egal ob beim professionellen Einsatz in der Landwirtschaft, der Forstwirtschaft, bei der Jagd, bei Hilfsorganisationen und beim Winterdienst, oder aber einfach nur zum Spaß: die CForce von CF Moto ist ein echter Allrounder ATV, und die CF Moto-Modelle ZForce und UForce sorgen dafür, dass die Arbeit wirklich Spaß machen kann.

 


All-Terrain-Vehicles (kurz „ATV“, auch „Quads“ genannt) und Side-by-Side-Vehicles (kurz „SSV“) von CFMOTO bieten Top-Ausstattung und Zuverlässigkeit zum fairen Preis. Sämtliche Modelle verfügen über Allradantrieb, Differentialsperre und CVT-Getriebe mit Untersetzungsgang und dürfen mit B-Führerschein* gefahren werden!

 

Der Vertrieb in Europa erfolgt über die österreichische Firma KSR GROUP. Der Hersteller Zhejiang Chunfeng – kurz: CF Moto – bemüht sich um stetige Verbesserung in Punkto Design, Qualität und Motorenentwicklung und gilt mittlerweile als größter Hersteller von ATVs und Side-by-Side-Fahrzeugen im Reich der Mitte.

CForce 450 S

CForce 450 L DLX

CForce 520 L DLX

CForce 820 V2 XL DLX (EPS)

CForce 850 V2 XL EPS DLX

CForce 1000 V2 XL EPS DLX

 

Einsteiger haben es besonders schwer, sich in der großen Angebotsvielfalt des ATV-Marktes zurecht zu finden. Die Schere der Anschaffungskosten geht obendrein weit auseinander. Und dann bietet man bei CF-Moto ein ATV mit Allradantrieb, Differentialsperre, Untersetzungsgetriebe und Einzelradaufhängung an. Das Ganze zu einem Preis von 5.499 Euro. Kann das was sein? 

Das Einsteigermodell von CF Moto, die CForce 450 S EFI 4×4 One.

Der Einzylinder stampft in der neuen L7e-B1 EU-Fahrzeugklasse (L7e-B1: Gelände-Quad bei größer/gleich 180mm Bodenfreiheit, bis max 90km/h, keine Leistungsbeschränkung, zuschaltbares Differential an der Hinterachse für alle L-Fahrzeugklassen) ganze 19 kW, das sind fast 26 PS, aus 400 Kubik Hubraum. Da sollte was gehen. Als Verbrauch gibt der Importeur, die KSR-Group 9 Liter auf 100 km Wegstrecke an. 

 

Vor mittlerweile sieben Jahren stellte CF-MOTO mit der CForce 800 (damals noch „Terralander“ genannt) erstmals ein All-Terrain-Vehicle (ATV) mit Zweizylinder-Einspritzmotor vor. Die CForce 800 und den in weiterer Folge präsentierten Einzylinder-Einspritzmodellen CForce 550, CForce 450 und CForce 520 brachten CF-MOTO regelmäßig Spitzenplätze in den Zulassungsstatistiken. 2017 präsentierte CF-MOTO dann mit der CForce 850 ein komplett neues Modell mit 800 cm³-V2-Motor, dessen Erfolg nicht lange auf sich warten ließ: In den ersten 8 Monaten 2018 war CF-MOTO im gesamten deutschsprachigen Raum Marktführer.

 

CF-Moto CFORCE 1000 2019
Zur Intermot 2018 brachte CFMOTO nun ein neues Spitzenmodell – die CForce 1000. Die Einliter-Maschine mit 59 kW (80 PS) offener Leistung ist bereits aus der ZForce 1000 bekannt. Wie viel sie in der auf 90 km/h limitierten EU-Zulassungsklasse L7e-B leisten darf, ist zwar noch nicht bekannt, aber eines ist bereits jetzt klar: Die CForce 1000 wird das bislang stärkste ATV dieser Zulassungsklasse sein. Das Erscheinungsbild entspricht weitgehend der CForce 850.

cfmoto_2019_de.pdf
PDF-Dokument [3.2 MB]
cfmoto_accessories_2019_de.pdf
PDF-Dokument [2.7 MB]

ZForce und UForce von CF Moto im Einsatz

Neuheiten 2019

CF Moto

CForce 1000

Die Einliter-Maschine mit 59 kW (80 PS) offener Leistung ist bereits aus der ZForce 1000 bekannt. Wie viel sie in der auf 90 km/h limitierten EU-Zulassungsklasse L7e-B leisten darf, ist zwar noch nicht bekannt, aber eines ist bereits jetzt klar: Die CForce 1000 Sie wird das bislang stärkste ATV dieser Zulassungsklasse sein. 

KSR Group GmbH

Im Wirtschaftspark 15
A-3494 Gedersdorf
Österreich                              www.ksr-group.com

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
copyright: Rosemarie Darboven, Februar 2018

Anrufen

E-Mail

Anfahrt