Zweiradtechnik Herbert Wilke Harburg
Zweiradtechnik Herbert Wilke Harburg

Vorschriften Zulassung von Quads

 

Quelle TÜV NORD Mobilität.

 

 

Quads mit einem Leergewicht bis 400 kg und einer Motorleistung bis 15 kW
fallen unter die europäischen Bestimmungen für zwei- und dreirädrige
Fahrzeuge nach der Richtlinie 2002/24/EG. Diese Fahrzeuge müssen alle
straßenverkehrsrechtlichen Bestimmungen erfüllen; als wichtigste sind hier die EUVorschriften über Abgas, Geräusche und Bremsen aufzuführen.

Quads mit einer Motorleistung über 15 kW fallen nicht mehr unter die
Definitionen der Richtlinie 2002/24/EG und können daher nur nach den Kriterien
anderer Fahrzeugarten zugelassen werden.

 

Hierzu ist die Begutachtung durch einen amtlich anerkannten Sachverständigen des TÜV erforderlich.

Anmerkung von uns: alle unsere Lieferanten kümmern sich im Gegensatz zu vielen anderen Herstellern vorab um die für die Zulassung notwendigen Papiere!


Eine Einstufung als Pkw ist nicht realistisch, weil die für diese Fahrzeugart zulässigen Abgas- und Geräuschgrenzwerte von Quads in der Regel nicht eingehalten werden. 

Daher werden Quads mit mehr als 15 kW als land- oder forstwirtschaftliche
Zugmaschine beschrieben (LOF)
.

Das setzt allerdings voraus, dass die Anforderungen
an diese Fahrzeugart von dem jeweiligen Fahrzeugtyp auch erfüllt werden; dazu
zählen erforderliche Zugkraft, Steigfähigkeit, Haltewirkung der Feststellbremse und
Anhängekupplung.

Für die Klärung weiterer Fragen stehen Ihnen die Sachverständigen an den
TÜV-STATIONEN gern zur Verfügung. 

Dazu haben wir dieses hilfreiche Video im Internet gefunden! Danke an den Autor!

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
copyright: Rosemarie Darboven, Februar 2018

Anrufen

E-Mail

Anfahrt